Ohne Schnee sind andere "Bretter" gefragt

| Engadin | St. Moritz | Engadin St. Moritz | Berge | Trottinett
Mit einem Trottinett den Berg hinunter sausen

Trottinett / (c) Engadin St. Moritz Mountain Pool

Neues aus der Schweiz. Wenn es keinen Schnee mehr gibt, weicht man einfach auf andere Bretter aus, und zwar auf Trittbretter bzw. auf ein Trottinett, wie die Schweizer sagen. Anbei einige weitere Informationen für euch:

Sich noch einmal wie ein Kind fühlen, den Fahrtwind im Gesicht spüren und dabei ein kleines Abenteuer erleben! Lediglich auf einem Trittbrett, ohne Sattel, Kette und Pedale geht es im Oberengadin mit viel Tempo auf einem Trottinett (in Deutsch Tretroller) talwärts. Dabei fühlt man sich schnell in seine Kindheit zurückversetzt, denn wer erinnert sich nicht gerne an den guten, alten Tretroller aus Plastik, Holz oder manchmal auch aus Alu? Starten kann dieses Vergnügen direkt an der Bergstation der Gondelbahn Celerina-Marguns, denn dort stehen sehr stabile Eisenroller in Reih und Glied. Für CHF 15.- für die erste Stunde und CHF 10.- für jede weitere Stunde kann man sich dort Trottinetts mieten.

Auf der ideal geneigten Naturstrasse geht es von der Bergstation Marguns (2’273 m ü. M.) bis hinunter ins Tal durch grüne Bergwald-Abschnitte und vorbei an Alpwiesen, auf denen Kühe friedlich grasen. Auch wenn die luftbereiften Trottinetts richtig schnell werden können, Angst muss keiner haben, denn am Lenker sind zwei Bremsen angebracht.

Mit den Trottinetts können nicht nur Erwachsene, sondern auch Kinder ab 12 Jahre bergab sausen. Ein besonderes Ferienerlebnis für die ganze Familie, bei dem Spass und Bewegung garantiert sind. Weitere Informationen holt ihr euch bitte auf der Webseite von St. Moritz.

Uns gefällt das eigentlich ganz gut. Sicher eine witzige Geschichte. Wäre das was für Euch? 

Anzeige
Planet Sports | STREETWEAR.FASHION.SPORTS

 

GD Star Rating
loading...
Schlagworte: , ,

Schreibe ein Feedback!




* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.