Luxus-Wellness-Urlaub im Alpine Palace in Saalbach-Hinterglemm

| wellness | saalbach | hinterglemm | alpine palace | wellness urlaub

Entspannen, erholen, ausruhen, neue Kräfte tanken…, und das auf sehr hohem Niveau und mit viel Luxus! Ich hatte das wirklich mal nötig und habe mir deswegen zusammen mit meiner Freundin ein paar Tage Wellness gegönnt. Ich wollte Euch unseren Besuch im Alpine Palace – New Balance Luxus Resort in Saalbach Hinterglemm nicht vorenthalten und schreibe Euch hier mal einige interessante Fakten zusammen.

Anfahrt und Lage:
Saalbach-Hinterglemm liegt ca. 200 km von München entfernt im Salzburger Land und man sollte sich ca. 2 1/2 Stunden Fahrzeit einplanen. Das Gute ist, man braucht nicht unbedingt ein Pickerl (Vignette), wenn man die A93 bei Niederndorf abfährt und von dort aus Landstraße fahrt. Das zieht sich zwar ein bisschen, aber man hat die Möglichkeit, die schöne österreichische Landschaft zu genießen. Und zu dieser Jahreszeit war es vom Verkehr her auch überhaupt kein Problem. Kann natürlich sein, dass es während der Saison schwieriger wird.
Die Lage des Hotels ist super. Im Moment ist es zwar noch vor der Saison, aber im Winter ist die Lage perfekt. Man muss ungefähr 50 Schritte laufen und steht an der der Reiterkogelbahn und kann von dort aus super ins Skigebiet starten.

Wellness – Eintauchen, Wohlfühlen, Aufatmen:
Das 5-Sterne-Wellnesshotel Saalbach “The Alpine Palace” bietet auf über 2.000 qm Fläche ein tolles und sehr wohlfühlendes Wasser- und Wellness-Erlebnis und gilt als eines der schönsten Wellness-Hotels in Salzburg. Wir haben uns zuerst im allgemeinem Wellness-Bereich gemütlich gemacht, in dem es verschiedene Saunen und Dampfbäder gibt. Highlight für uns war der Schokoladenaufguss, der nicht nur gut für die Haut ist, sondern auch richtig gut schmeckt. ;-) Weiter ging’s in die Swimmingpools. Davon ist einer drinnen im Saunabereich und zwei draussen im Freien. Nachts kommt man in den Genuss eines besonderen Ambiente, da die Lichter in den Pools die Farben ändern. Zusammen mit dem ersten Schnee ergab das ein richtig tolles Bild. In einem kleinen Turm außerhalb befindet sich ebenfalls eine kleine Sauna, dazu muss man aber durch den Schnee stapfen. Kalt, aber es lohnt sich. Nur eine Sache erwies sich als negativ: Die meisten Liegen zum Ausruhen waren bereits belegt. Vielleicht sind einfach zu wenige da oder die Leute (man kennt das ja aus anderen Urlauben) waren fleißig am Reservieren.
Sehr zu empfehlen ist jedoch der private Saunabereich. Der ist natürlich nicht gerade billig und muss extra gezahlt werden, aber bietet vielerlei verschiedene richtig guter Massagen und Anwendungen. Wir gönnten uns die “Alpine Private Spa Suite” und fanden das wirklich klasse. Hier stehen dir und deinem Partner eine luxuriös ausgestattete Suite mit eigenen Whirlpool und Dampfbad zur Verfügung. Man kann also erstmal entspannen, danach folgt noch eine Massage. Nur zu empfehlen! :-)

Feinschmecker sind hier willkommen:
Was soll man sagen…, super, köstlich, äußerst lecker! :-) Auch beim Essen merkt man die 5 Sterne. Wir gehen jetzt einfach mal von Vollpension aus, die wir auch gebucht hatten. Morgens kann man den Tag mit einem reichhaltigen Frühstücksbuffet mit vielen Leckereien beginnen. Mittags gibt es kleinere Gerichte zum Essen, viel kann ich dazu allerdings nicht sagen, da uns das Frühstück ohne Probleme bis zum Abend gereicht hat. Am Abend erwartet einen dann ein deliziöses 5-Gänge Wahlmenü. Und das ist wirklich sehr lecker. Zudem gibt es ein Salat-, eine Käse- und ein Brotbuffet, wo man sich viele Köstlichkeiten holen kann. Das hauseigene Gourmetrestaurant wurde für seine exquisiten Kochkünste mit einer Haube vom Gault-Millau und vom Magazin “A LA CARTE” ausgezeichnet. Da sind also wirkliche Könner am Werk. Sehr gut! :-)

Personal und Empfang:
Auch das ist zu Loben. Die Leute sind alle sehr nett, freundlich und zuvorkommend. Empfangen wurden wir mit einem Glas Prosecco, das Auto wurde in die Tiefgarage gefahren und unser Gepäck wurde aufs Zimmer gebracht. Man kommt also dort an und fühlt sich schon wohl und mitten drin im Urlaub. Die schön gestaltet Eingangshalle tut ihr übriges dazu, dass man sich von der ersten Sekunde an auf die kommenden Tage freut.

Zimmer bzw. Suite: 
Auch die Zimmer bzw. unsere Suite, in der wir untergebracht wurden, war wirklich sehr schön. Mit einem kleinen Ankleidebereich mit großen Schränken, um die Klamotten unter zu bringen. Ein geräumiges Bad mit Badewanne, Dusche und Doppelwaschbecken. Der Wohnbereich bestand aus dem Bett, einem großen Sofabereich, natürlich Flatscreen und der Minibar. Von unserem riesigen Fenster hatten wir direkten Blick auf Hinterglemm und die umliegenden Berge, eine schöne Aussicht also. Alles in allem eine Suite zum Wohlfühlen.

Fazit:
Und um jetzt mal zum Ende zu gelangen, möchte ich diesen kurzen Wohlfühlurlaub mit einer glatten Note 1 abschließen. Solltet ihr also mal Wellness mit Luxus verbinden wollen, dann seid ihr im Alpine Palace in Saalbach-Hinterglemm richtig. Wir hatten richtig schöne Tage und konnten uns super entspannen. Ehrlich gesagt, hatten wir schon unsere Terminkalender gezückt, um zu schauen, wann wir denn wieder mal ein paar Tage hierher fahren können. Hier gelangt ihr direkt zum Alpine Palace in Saalbach-Hinterglemm.

Wir (Theo und Sarah) wünschen auf jeden Fall allen viel Spaß beim Wellnessen, vielleicht ja in Saalbach-Hinterglemm. Über weitere Erfahrungsberichte freuen wir uns natürlich.

Anzeige
Planet Sports | STREETWEAR.FASHION.SPORTS

 

GD Star Rating
loading...
Schlagworte: , , ,

Feedbacks zu Luxus-Wellness-Urlaub im Alpine Palace in Saalbach-Hinterglemm:

Abonniere unseren RSS Feed oder setze einen Trackback zu diesem Thema.

Schreibe ein Feedback!




* Alle gekennzeichneten Felder sind Pflichtangaben.